Welttag des Buches – Nachgereicht

Heute mal was ganz “unbaustelliges”. Auch wenn ich nicht mehr im Buchhandel arbeite, interessiert es mich immer noch, was in der Branche so läuft. Letzte Woche Mittwoch war der Welttag des Buches und ich wollte eigentlich direkt an diesem Tage das Buch “Weiß wie Milch, rot wie Blut” unter allen Kommentatoren verlosen. Nun eben ein paar Tage später.

Jetzt ist es gar nicht so leicht für mich über dieses Buch zu schreiben. Es geht um Liebe (was sonst). Um die erste große Liebe im Leben eines Jungen. Leo ist ein normaler sechzehnjähriger Junge. Er lebt in Rom, kann nicht ohne iPod und fährt am liebsten Vespa durch diese verrückte Stadt. Und Leo ist verliebt… in Beatrice. So sehr verliebt das er ihr eine Verszeile aus Dantes “Vita Nova” schickt. Per sms natürlich. Und Beatrice? Sie antwortet nicht. Und Leo leidet. Aber dann steht eines Tages fest: Beatrice ist krank. Krebs. Und sie wird sterben.

“Gott, die Sterne haben ausgedient: Du kannst sie löschen. Bau die Sonne ab und pack den Mond ein. Leere die Meere und reiß die Pflanzen aus. Denn nichts hat mehr Bedeutung.”

In diesem Buch kommt alles daher, so wie ein junger Mensch fühlt. Hochs und Tiefs, Heute oben morgen unten. Weinen und lachen. Und trotz allem muss das Leben weiter gehen.

Ich habe das Buch sehr langsam gelesen. Und konnte es aber auch nicht wieder lesen, es war einfach zu traurig…auch wenn es einen guten Schluss hat.

Nun wie bekomme ich jetzt die Kurve zum Blog und zur Verlosung? Im Titel des Buches stecken zwei Farben. Leo fürchtet weiß. Die Farbe der Stille, der Sehnsucht und der Einsamkeit. Rot ist dafür die Farbe der Liebe, der Leidenschaft und des Blutes. Farben spielen ab sofort und sowie so schon eine wichtige Rolle. Unser Haus ist grün, mein Zimmer wird blau, das Esszimmer vielleicht rot.

Nun schreibt mir einen Kommentar unter den Post, welche Farbe für euch die Schönste ist und warum. Ich werde dann einen Gewinner am 30.April ziehen.

Viel Glück

Ach so meine Farbe ist übrigens Blau, wie das Meer… .

Kurzes Update am frühen morgen!

Voller Frust heute morgen. Also der morgen konnte echt an gestern abend anknüpfen. Darum Schlüssel vom Haus genommen, großes Kind in die KiTa und ab auf die Baustelle. Und tatsächlich was geschafft. Profile an die Wand gefummelt. Mit der Blechschere musste ich noch zwei kürzen. Ja es gibt auch eine Flex, aber nein danke. Habe auch Angst vor Feuerwerkskörpern. Und dann an den Ende alle Profile festgeschraubt. Nun ist der Akku alle und das Ladekabel verschollen! Am Samstag habe ich es noch gesehen und nun ist es weg! MIST! Aber egal muss jetzt eh auf die Arbeit. Also wer hat das Ladekabel gesehen? Zurückbringen aber zackig!

Trockenbau und andere Katastrophen

Ja da schreib ich mal schnell noch und poste ein paar Bilder zum Wochenende. Im Moment stockt es, ich bin sauer auf mich selber und auf diese blöde Tatsache das alles so langsam geht. Wir haben mit den Trockenbau jetzt richtig angefangen. Das blöde ist nur es stockt immer wieder an irgendeiner Stelle. Profile können nicht befestigt werden, da der Putz noch nicht trocken ist und das nach zwei(!) Wochen Warte- und Trockenzeit. Heute schraubt Flo mir die Profile dran, dann kann ich morgen mein Zimmer fertig vorbereiten und wir können hoffentlich am Samstag dann mit dem beplanken im Schlaf- und Nähzimmer anfangen. Da sind wir nämlich zu zweit und das geht dann doch ein bisschen besser. Letzte Woche Dienstag waren noch Freunde da zum helfen. Der M. hat uns wirklich gut geholen mit seinem Ständerwerk, das er dann auch nächste Woche fertig machen wird. Wände beplanken kann man zum Glück alleine nur Decken und Dachschrägen ist ein bisschen kompliziert.

12v12.5Weiter verkleben mit

12v12.6

 

IMG_1972 Gut man sieht es schlecht aber die Direktabhänger  sind dran und die Metalllatten zurecht geschnitten.

 

 

 

 

IMG_1973 Und das Schlafzimmer: Da ist schon die Dachschräge bereit für die Platten. Jetzt fehlt nur noch das Ständerwerk für die Wand und der Platz unter der Schräge

 

 

Tja und dann ist da noch diese Sache mit dem Rohr… . Wir haben im Hof an der einen Außenwand immer eine feuchte Stelle. Also hat Flo bei schönsten Sonnenschein angefangen auf zu graben.

IMG_1961IMG_1967

Gefunden wurde ein Rohr. Eins das ein Leck hat. Yeah! Nun müssen wir das Rohr erstmal notdürftig reparieren und im Sommer wird dann richtig aufgebuddelt und das Rohr erneuert. So der Plan im Kopf. Kann aber nur schlimmer werden. Und wer jetzt sagt: “So ist das eben mit alten Häusern” darf gleich gehen!

Gute Nacht euch allen. Und danke fürs lesen.

Putzi, putzi

Ja es wird schön. Die Räume im OG sind alle verputzt und der Trockenbau schreitet auch vorran. Leider ist mir das Tape ausgegangen und so konnte ich die Folie nicht überall festkleben. Dafür steht das Ständerwerk im Kinderzimmer und die Lattung im Schlafzimmer ist fast fertig. Morgen wird dann in meinem Nähzimmer fertig geschraubt und vielleicht ist dann am Wochenende schon ein Ende im Nähzimmer in Sicht. Je nach dem ob wir für die Kinder am Wochenende eine Betreuung haben. Das wäre wirklich richtig schön. Bilder gefällig?

IMG_1554IMG_1555IMG_1556IMG_1557IMG_1558

Auf den Bilder ist noch nicht alles fertig zusehen. Es ist aber auch der Wahnsinn, wieviel Material die Verputzer gebraucht haben. Bestellt waren 40 Sack für fünf Zimmer, geworden sind es 65 Sack allein für nur 3 Zimmer! Aber es ist wirklich sehr gut und sehr schön geworden. Nun wirds doch langsam.

Hier war es jetzt sehr ruhig in letzter Zeit. Grund dafür war einfach meine Doppelbelastung. Zwei Jobs, Kinder, Haushalt. Ich hatte keine Kraft für die Baustelle. Dafür war Florian wirklich sehr fleißig. Mein Küche, ach schön. Also dann ab jetzt wieder mehr.